Australian Shepherd Deckrüden


Sind Sie auf der Suche nach einem Australian Shepherd Welpen, Australian Shepherd Mix Welpen, Australian Shepherd Deckrüden oder möchten Sie einem Australian Shepherd in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Australian Shepherd Anzeigen.

Kategorie:Deckrüden

2
Australian Shepherd Deckrüde ASCA / DNA -VP

Australian Shepherd Deckrüde ASCA / DNA -VP

Deckrüde -Soul of the sea(C) Fascination ID "TomTom"- ASCA - DNA - VP Wurfdatum: 01/01./14 black-tri, rf lange Rute, 54cm/23kg…
30/05/2017
Altötting
Bayern
Aufrufe: 126
Preis: 1.000 €
Deckrüde Polarstar's Red Hero "Huni" mit ASCA Papieren

Deckrüde Polarstar's Red Hero "Huni" mit ASCA Papieren

Unser Huni steht ab sofort geeigneten und gesunden Hündinnen zur Verfügung. Charakterlich ist Huni ein verschmuster aufgeweckter Rüde. Er ist…
25/07/2017
Leutkirch
Baden-Württemberg
Aufrufe: 5
Preis: 1.200 €
*ASCA* AUSSIE-DECKRÜDE RED-TRI  Wellvet`s Pumi bildschön

*ASCA* AUSSIE-DECKRÜDE RED-TRI Wellvet`s Pumi bildschön

Neben meinem Beruf als Tierärztin habe ich eine kleine aber feine Hobbyzucht der Australian Shepherds. *Lenny* ist ein Sprößling meiner…
20/07/2017
Wanna
Niedersachsen
Aufrufe: 51
Preis: 1.200 €
CH Vitality Aussies Emporio Armani (VDH/CASD)

CH Vitality Aussies Emporio Armani (VDH/CASD)

geb.: 24.02.2014, Vater: Silver Dream Aussie´s Ultimate Chance, Mutter: Vitality Aussies Amanda Lear Gesundheitsauswertungen: HD/ED: B1 - 0, MDR: m/m,…
25/01/2017
16356 Ahrensfelde
Brandenburg
Aufrufe: 822
Preis: 0 €
Bllue Mountain Pepper Blue Merle / redfactored

Bllue Mountain Pepper Blue Merle / redfactored

Blue Mountain "Pepper" Blue Merle/ red factored www.deckruede-pepper.de CEA,PRA,HSF4,MDR1,HUU,CMR,DM,CLAD,CMR,NCL und mehr,in allem frei !!! Vollständig korrektes Gebiss HD A2 -…
20/05/2017
Daun
Rheinland-Pfalz
Aufrufe: 161
Preis: 1.000 €
Deckrüde ASCA USA Linie Yellowstone's Wild Kid "Mogli"

Deckrüde ASCA USA Linie Yellowstone's Wild Kid "Mogli"

Yellowstone's Wild Kid "Mogli" HD A1 frei ED 0 frei OCD 0 frei MDR1 (N/N) frei (gen) HSF4 (N/N) frei…
19/09/2016
Krefeld
NRW
Aufrufe: 645
Preis: 1.200 €
Australian Shepherd Deckrüde - dark red tri w/c - mit ASCA Papieren- Redskin's Dazzling Dancer

Australian Shepherd Deckrüde - dark red tri w/c - mit ASCA Papieren- Redskin's Dazzling Dancer

Australian Shepherd DECKRÜDE - KEIN VERKAUF - Redskin's Dazzling Dancer "Cooper" vereint tolle alte vielseitige Linien ua. Mistretta, Las Rocosa,…
07/07/2017
Redwitz a.d. Rodach
Bayern
Aufrufe: 119
Preis: 1.000 €
Australian Shepherd Deckrüde Black Tri ASCA Papiere

Australian Shepherd Deckrüde Black Tri ASCA Papiere

Geboren: 26.06.2014 Augen: amber Größe: 56,5 cm Gewicht: 23 kg red factored MDR1, HSF4, PRA,CES, DM usw frei Er ist…
12/05/2017
Regensburg
Bayern
Aufrufe: 139
Preis: 1.100 €
Blue Mountain Pepper

Blue Mountain Pepper

Blue Mountain "Pepper" Blue Merle w/c ASCA Reg.#E197690 DNA: VP www.deckruede-pepper.de CEA,PRA,HSF4,MDR1,HUU,CMR,DM,CLAD,CMR,NCL und mehr,in allem frei !!! Pepper vererbt kein…
06/07/2017
Daun
Rheinland-Pfalz
Aufrufe: 71
Preis: 850 €
Aartal´s Gateway Arch DNA-VP "Mexx"

Aartal´s Gateway Arch DNA-VP "Mexx"

ASCA Reg.Nr.:#E190584 DOB: 11.01.2015 Farbe: red merle w/c Augen: rechts amber dominant, links amber/blue marbled Rute: lang Gewicht: 27,5kg Größe:…
11/03/2017
Taunusstein
Hessen
Aufrufe: 427
Preis: 1.300 €
2

Wie finde ich einen passenden Australian Shepherd Deckrüden?

Sie möchten mit Ihrem Australian Shepherd züchten? Dies wird bestimmt ein spannendes Unterfangen. Allerdings sollten Sie dieses Abenteuer nicht leichtfertig angehen, sondern im Vorfeld einige wichtige Vorkehrungen treffen und sich eingehend mit dem Thema beschäftigen.

Besonders, wenn Sie eine Hündin von einem Deckrüden belegen lassen möchten, tragen Sie auch lange nach dem Deckakt noch die Verantwortung.

Hier einige wichtige Überlegungen:

  1. Ist meine Hündin überhaupt für die Zucht geeignet?
  2. Hat sie Papiere / eine Ahnentafel?
  3. Entspricht sie dem Rassestandard?
  4. Ist sie wesensfest?
  5. Ist die Hündin gesund?
  6. Bin ich bereit die Punkte 3-5 bei einer Zuchttauglichkeitsprüfung unter Beweis zu stellen?
  7. Habe ich die finanziellen Mittel für medizinische Untersuchungen vor der Belegung, die Decktaxe, für die Trächtigkeit, Nachtwachen an der Wurfkiste, Geburt und Welpenaufzucht? Auch bei Notfällen / unerwarteten Kosten (z.B. Kaiserschnitt)?
  8. Habe ich ausreichend Zeit für die intensiven Wochen nach der Geburt (Sozialisation und Aufzucht der Welpen, Beratung und Betreuung der Käufer, Tierarztbesuche, haufenweise Wäsche, …)? Was, wenn die Welpen mit der Flasche aufgezogen werden müssen?
  9. Habe ich Ahnung von Vererbung und Genetik? Bin ich bereit Schulungen zu besuchen und Fachliteratur zu lesen?
  10. Möchte ich die Hündin nur einmal belegen lassen oder will ich professionell in einem Verein/Club züchten?
  11.  Was passiert, wenn nicht alle Welpen vermittelt werden können?
  12. Habe ich die Räumlichkeiten, um zu züchten? Einige Clubs, z.B. der CASD schreiben Mindesthaltungsbedingungen für Hündin und Wurf vor, inkl. Auslauffläche.
  13. Bin ich bereit, den Deckrüden vorsichtig auszuwählen und nur das Beste für meine Hündin zu wählen?

Warum sollte ich einen guten Australian Shepherd Deckrüden für die Zucht mit meiner Hündin wählen?

Es gibt im Internet zahlreiche Angebote von hübschen Australian Shepherd Deckrüden. Einige sind ordnungsgemäß zur Zucht zugelassen und gekört, andere werden vielleicht von Hobbyzüchtern angeboten. Vielleicht kennen Sie auch einen anderen Aussie-Besitzer, dessen Rüde möglicherweise ebenfalls in Betracht käme?

Australian Shepherd Deckrüde

Ein gesunder Australian Shepherd Deckrüde für die Zucht.

Wenn es um die Gesundheit der Welpen geht, sollten Sie keine Kompromisse machen. Wählen Sie nur einen gesunden Rüden für Ihre Hündin aus. Natürlich ist ebenso wichtig, dass der Kandidat wesensfest ist und dem Rassestandard entspricht. Fragen Sie den Besitzer zudem, aus welcher Linie der Aussie stammt. Show- oder Arbeitslinie? Was bevorzugen Sie persönlich? Denn es könnte einen Unterschied im späteren Temperament der Welpen geben.

Ist der Deckrüde zur Zucht zugelassen und stammt von einem eingetragenen Züchter, haben Sie die besten Chancen, dass bei einer Verpaarung gesunde und schöne Welpen entstehen. Denn der Hund musste zuvor einige Tests bestehen, ehe er seine Zulassung erhielt.


Welche Untersuchungen sollten beim Australian Shepherd Deckrüden gemacht worden sein?

Ein robuster und kerngesunder Rüde kann die Lebenserwartung der Welpen entscheidend mitbeeinflussen. Ist er frei von Erbkrankheiten und wird regelmäßigen Kontrollen beim Tierarzt unterzogen, so ist die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten solcher Erkrankungen minimiert. Vorausgesetzt natürlich, Ihre Hündin ist ebenfalls gesund und nicht Trägerin eines Gendefekts, der für eine Erbkrankheit verantwortlich sein könnte.

Damit ein Rüde zur Zucht zugelassen wird, sind darum unter anderem Gesundheitszeugnisse vorzuzeigen. Vorgeschrieben sind folgende medizinische Untersuchungen:

  • Röntgenaufnahme zur Beurteilung von Hüftgelenksdysplasie (HD) oder Ellbogendysplasie (ED)
  • jährliche Augenuntersuchungen
  • MDR-1-Status
  • PRA-Status (Progressive Retinaatrophie)
  • CEA-Gentest (Collie Eye Anomaly)
  • freiwillig ist die HSF4 Untersuchung (Hereditäre Katarakt – HC)
Australian Shepherd Deckrüden

Damit Australian Shepherd Deckrüden zur Zucht zugelassen werden, sind einige Papiere und Untersuchungsergebnisse vorzulegen.


Welche Papiere muss der Aussie Deckrüde aufweisen?

Wer sicher sein möchte, dass der ausgewählte Deckrüde geeignet und gesund ist, sollte sich die Papiere des Hundes zeigen lassen. Ein seriöser Züchter hat damit sicherlich keine Probleme und gibt gerne Auskunft.

Da wäre zum einen der Impfpass oder der EU-Heimtierausweis. Hier sind neben den Daten des Hundes alle verabreichten Impfungen vermerkt. So können Sie überprüfen, ob der Impfstatus auf einem aktuellen Stand ist oder ob Auffrischungen womöglich versäumt wurden.

Ebenfalls sehr wichtig ist ein Abstammungsnachweis in Form einer Abstammungsurkunde oder Ahnentafel. Diese sollte von einem Club, Verein oder Verband ausgestellt worden sein. Hier sind die Vorfahren des Australian Shepherds vermerkt, also sein Stammbaum. Daneben werden in solch eine Urkunde auch medizinische Ergebnisse notiert, Ergebnisse von Prüfungen oder Shows, die Zuchtzulassung usw. Wenn Sie sich für einen Rüden interessieren, fragen Sie also nach dem Verein oder Club, dem der Züchter angehört, und machen Sie sich mit den dort geltenden Auflagen und Zuchtordnungen vertraut. Club ist nicht gleich Club und während einige eine strenge Satzung haben, folgen andere Züchter eher Leitlinien.


Was fallen für Kosten an, wenn ich meine Australian Shepherd Hündin decken lasse?

Wer glaubt, die Decktaxe macht den Löwenanteil bei den Kosten aus, der irrt gewaltig. Bei einem geplanten Wurf entstehen noch weit größere Ausgaben, als der Preis für einen guten Zuchtrüden.

  • Vorbereitung des Zuhauses: Wurfkiste, Decken, Spielzeug, Wärmelampen usw.
  • Vor dem Deckakt: Abstrich und Progesteron-Test bei der Hündin
  • Decktaxe plus gegebenenfalls Anfahrt zum Rüden, Übernachtung im Hotel und Verpflegung
  • Spezialfutter für die Hündin während und nach der Trächtigkeit
  • Entwurmungen und Impfungen (z.B. Herpes)
  • Medizinische Kosten: Ultraschall, Medikamente, Kaiserschnitt etc.
  • Spezialfutter für die Welpen
  • Aufzucht mindestens bis zur 8. Lebenswoche
  • Tierärztliche Untersuchung des Wurfs
  • Bei Zucht im Verein: Wurfabnahme durch Zuchtwart
  • Für die Welpen: Impfungen, Heimtierausweise, Transponderimplantation
  • Ahnentafel / Papiere
  • Telefonkosten, Werbekosten usw.

Warum variiert die Decktaxe für Australian Shepherd Rüden?

Qualität hat ihren Preis. Dies gilt auch bei den Deckrüden. Natürlich wird zum Beispiel Ihr Nachbar keine große Summe für seinen Australian Shepherd Rüden verlangen. Gleiches gilt für Aussie Deckrüfen ohne Papiere. Dafür kaufen Sie allerdings die Katze – pardon – den Hund im Sack.

Sie wissen wenig bis gar nichts über die Vorfahren dieses Rüden, seinen Charakter oder Gesundheitszustand, mögliche Erbkrankheiten, Temperament usw. Nach Übergabe der Decktaxe ist der Besitzer des Rüden aus dem Schneider, Sie tragen jedoch die Verantwortung für den Wurf. Von hübschen Welpen haben Sie am Ende nichts, wenn der halbe Wurf krank ist oder schwerwiegende Fehler im Rassestandard aufweist.

Australian Shepherd Deckrüden Auswahl

Welcher Australian Shepherd Deckrüde soll es sein?

Ein hoher Deckpreis hat also schon seine Berechtigung. Schließlich hat der Züchter viel Geld in den Rüden investiert und dafür Sorge getragen und überprüfen lassen, dass er gesundheitlich einwandfrei ist und dem vorgeschriebenen Standard entspricht. Natürlich zahlen Sie für einen prämierten Champion mit vielen Preisen und langer Ahnentafel mehr, als für einen zwar zugelassenen, aber noch unerfahrenen Deckrüden.
Oft ist der finale Preis sogar reine Verhandlungssache und es gibt durchaus Spielraum, wenn Sie ein wenig feilschen können und möchten. In einigen Fällen wird sogar ganz auf eine Decktaxe verzichtet. Stattdessen wird ein Welpe des späteren Wurfs als Preis festgesetzt.


Was benötigt der Australian Shepherd Deckrüde für eine Zuchtzulassung?

Um in einem Verein züchten zu dürfen, werden gewisse Anforderungen an die Zuchttiere gestellt. Damit soll gewährleistet werden, dass ausschließlich gesunde und dem Rassestandard entsprechende Hunde in die Zucht gehen und die Rasse stetig verbessert wird. Die genauen Anforderungen können je nach Verein oder Club ein wenig variieren, sind in den Grundzügen aber gleich.

Voraussetzungen für die Zulassung:

  1. Mindest- und Höchstalter für den Zuchteinsatz von Rüde und Hündin:
    Rüde: min. 18 Monate – unbegrenzt
    Hündin: 24 Monate – max. vollendetes 8. Lebensjahr (sie darf nur einmal im Jahr belegt werden)
    Die Zuchtzulassung kann erteilt werden, wenn der Aussie mindestens 15 Monate alt ist.
  2. Der Hund ist eingetragen in ein Zuchtbuch
  3. Vorlage aller gesundheitlich relevanten Unterlagen und Befunde (siehe oben)
  4. Eindeutige Identifikation des Hundes
  5. Erfolgreiche Körung

Was ist eine Körung?

Bei der Australian Shepherd Zucht ist die Körung eine wichtige Voraussetzung, um eine Zuchtzulassung für den Hund zu erhalten. Es soll bei dieser Beurteilung eine Art Auslese stattfinden, sodass nur die besten Tiere in die Zucht gehen und positive Eigenschaften der Rasse stetig verbessert werden.

Mängel, Krankheiten und negative Merkmale sollen hingegen möglichst verringert oder besser noch ausgemerzt werden.

Um an der Körung teilzunehmen, sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Ahnentafel
  • Impfung (eine aktuelle Tollwutimpfung ist Pflicht)
  • Anmeldung
  • Ein Ausstellungsergebnis “vorzüglich” oder “sehr gut”

Prüfung auf die Zuchttauglichkeit des Aussies

Sind alle Anforderungen erfüllt, begutachtet ein Richter bei der Körung den Australian Shepherd. Es wird zum einen der Phänotyp, also das Aussehen beurteilt. Dabei sollte der Hund natürlich dem Rassestandard möglichst perfekt entsprechen, wobei kleinere Abweichungen bei der Formwertbeurteilung meist geduldet werden. Die Beurteilung sollte mindestens ein “sehr gut” ergeben.

Es werden unter anderem geprüft:

  • Allgemeine Erscheinung
  • Proportionen
  • Gangwerk
  • Gebiss
  • Fell / Fellfarbe
  • u.v.m.

Bei der Verhaltensbeurteilung wird hingegen das Wesen des Australian Shepherd unter die Lupe genommen. Ängstlich und scheu sollte er nicht sein und schon gar nicht aggressiv. Dies sind sogar Ausschlusskriterien von der Zucht und absolut nicht erwünscht.

Gesunde Australian Shepherd Welpen

Gesunde Australian Shepherd Welpen durch die Auswahl eines gesunden und geprüften Deckrüden.

Der Besitzer des Aussies erhält anschließend einen Körbericht, auf dem etwaige Fehler und natürlich auch die Vorzüge des Hundes detailliert vermerkt werden. Bekommt der Aussie aus irgendwelchen Gründen nicht das Ergebnis “zuchttauglich”, erhält der Besitzer immer eine Begründung für diese Entscheidung.

Es gelten folgende Ergebnisse:

  • zuchttauglich
  • zuchttauglich mit Auflagen
  • zurückgestellt (darf erneut vorgestellt werden)
  • nicht zuchttauglich

Ausschlusskriterien von der Zucht sind unter anderem:

  • Erblich bedingte Augenerkrankungen
  • HD Befund leicht, mittel oder schwer
  • ED ab Grad 2
  • Knickrute
  • Patella-Luxation
  • OCD (Osteochondritis Dissecans)
  • Epilepsie
  • Aggressives Verhalten

Verbotene Verpaarungen bei der Australian Shepherd Zucht

Es ist äußerst ratsam, sich vor der Wurfplanung ein wenig mit der Genetik und Vererbungslehre zu beschäftigen. Dies ist wichtig, wenn es um Krankheiten geht, die möglicherweise vererbt werden könnten oder der Wunsch nach einer bestimmten Farbe bei den Nachkommen besteht.

Australian Shepherd Deckrüde Merle

Merle x Merle Verpaarungen: In den USA zwar erlaubt, gilt sie hierzulande als Qualzucht, da die Welpen taub, blind oder mit Herzfehler geboren werden könnten. Zumindest wenn sie für den Merlefaktor reinerbig sind. Um dies von vorneherein auszuschließen, dürfen Merle-Hunde untereinander nicht verpaart werden.

In Deutschland sind einige Verpaarungen allerdings generell innerhalb der Australian Shepherd Zucht verboten. Dazu zählen:

  1. Merle x Merle Verpaarungen: In den USA zwar erlaubt, gilt sie hierzulande als Qualzucht, da die Welpen taub, blind oder mit Herzfehler geboren werden könnten. Zumindest wenn sie für den Merlefaktor reinerbig sind. Um dies von vorneherein auszuschließen, dürfen Merle-Hunde untereinander nicht verpaart werden.
  2. Verpaarungen von Geschwistern (Inzucht) oder Halbgeschwistern
  3. Natural Bobtail x Natural Bobtail Verpaarungen (gilt ebenfalls als Qualzucht in Deutschland)

Haben Sie einen Australian Shepherd Deckrüden? Gerne können Sie Ihren Rüden kostenlos auf dieser Seite inserieren. Hier: kostenlose Kleinanzeige Aufgeben

One thought on “Australian Shepherd Deckrüden

  1. Hallo,
    einfach genial beschrieben! Eine wunderschöne und höchst informative Seite. Danach habe ich gesucht!

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.